VERZEIHE DIR SELBST UND WERDE FREI

Wir alle haben im Laufe unseres Lebens schon Situationen erlebt, in denen wir verletzt wurden, in denen andere Menschen uns durch ihr Verhalten Schmerzen zugefügt haben. Ich kenne niemanden, der diese Erfahrung nicht gemacht hat.

Wenn wir uns auf den spirituellen Weg, den Weg der Heilung, begeben und bereit sind, uns die Themen der Vergangenheit anzusehen und loszulassen, kommen wir an dem Thema Vergebung

mehr lesen 0 Kommentare

WIE DU MIT HILFE DEINER VORSTELLUNGSKRAFT DEINEN TAG SCHÖNER MACHST

Seit einiger Zeit habe ich es mir zur Gewohnheit gemacht, mit Hilfe meiner Vorstellungskraft den bevorstehenden Tag, den nächsten Monat, das kommende Jahr im Voraus bewusst zu kreieren und positiv zu gestalten. Dabei geht es mir nicht nur darum, dass mein Leben schöner wird, sondern auch das Leben aller Menschen in meinem Umfeld und derer, denen ich im Laufe der Zeit begegne.

mehr lesen 0 Kommentare

MIT HOCHSENSIBILITÄT BESSER LEBEN

Bis vor ein paar Jahren wusste ich gar nicht, dass ich hochsensibel bin. Sicher, ich war schon immer sehr feinfühlig und habe die subtilsten Schwingungen wahrgenommen. In großen Menschenmengen fühlte ich mich nie besonders wohl und wenn ich zuviel Stress hatte, brachte dies mein ganzes System zum Erliegen. Mir war vieles bewusst, doch eine Bezeichnung für meinen "Zustand" hatte ich nicht.

mehr lesen 0 Kommentare

DIE STILLE IN DIR

Manchmal scheint mir, dass die Welt im Außen immer lauter wird. Wir sind immer mehr Lärm, einer Fülle von Informationen und vielen Sinneseindrücken unterschiedlicher Art ausgesetzt. Und das fast ständig und meist rund um die Uhr. 

Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Menschen nach Stille und Ruhe sehnen. Dabei geht es den meisten nicht nur darum, stille Orte aufzusuchen, an denen man schnell Erholung findet. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

THETAHEALING - EIN WEG IN DIE FREIHEIT

Das Leben ist eine lange Reise. Und wir, die wir uns auf dieses spannende Abenteuer eingelassen haben, dürfen während dieser Reise, die uns von unserem Ursprung und wieder dorthin zurück führt, viele verschiedene Erfahrungen machen. 

Manchmal liegt auf dieser Lebensreise der Weg klar und deutlich vor uns und wir wissen genau, wohin es geht.

mehr lesen 0 Kommentare

HOCHWIRKSAME ENERGETISCHE HELFER IN ZEITEN DES WANDELS

Vor einigen Jahren habe ich im Rahmen einer Medialitätsausbildung die wundervollen Cosmomediterra Light for Life-Essenzen kennengelernt. Seither wende ich sie bei mir selbst und bei Klienten an. Ich habe mit Ihnen die besten Erfahrungen gemacht und gerade in der letzten Zeit durfte ich durch sie wahre Wunder erleben. Die Essenzen sind hoch schwingend und wirken auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene. 

mehr lesen 0 Kommentare

DIE 6 SINNE UND DER INNERE KOMPASS

Neulich sah ich eine interessante Reportage zum Thema "Askese". Es ging darum, dass in unserer Zeit des materiellen Überflusses immer mehr Menschen bewusst Verzicht üben und ihren Lebensstil vereinfachen. In dem Format wurde unter anderem ein junger Mann interviewt, der aus der Großstadt in den Wald gezogen war, um dort in einer einfachen Hütte - ohne Heizung und fließendes Wasser - im Einklang mit der Natur zu leben.

mehr lesen 0 Kommentare

AUS DER RUHE KOMMT DIE KRAFT

Obwohl in diesem Jahr die weiße Schneelandschaft noch auf sich warten lässt, so hat sich die Natur schon weitestgehend in die Winterpause begeben. Die Bäume haben all ihre Blätter abgeworfen und manche Seen sind, wenn auch nur an den Rändern, zugefroren. Auch viele Tiere haben sich in den Süden oder in den Winterschlaf verabschiedet. Wer jetzt Spaziergänge in die Natur unternimmt, kann diese wunderbare Stimmung der Ruhe genießen.

mehr lesen 0 Kommentare

WAS PUTZEN MIT MEDITATION ZU TUN HAT

In den vergangenen Jahren habe ich öfters Zeit in unterschiedlichen Ashrams in Indien verbracht. Seit ich ungefähr zehn Jahre alt war, träumte ich davon, in dieses bunte Land zu reisen und so es war kaum verwunderlich, dass es sich für mich fast wie ein Nachhausekommen anfühlte, als ich zum ersten Mal indischen Boden betrat. Ich begann Yoga zu praktizieren und fand heraus, dass es neben dem bekannten Hatha Yoga auch das Karma Yoga gibt. 

mehr lesen 0 Kommentare

JA SAGEN ZUM LEBEN

In meinem privaten Umfeld und unter meinen Klienten gibt es etliche Menschen, die hochsensitiv sind. Sie haben meist besondere Fähigkeiten, spüren extrem viel, nehmen innere Bilder wahr und haben Kontakt zu geistigen Wesen. Diese Menschen sind einerseits häufig mit einzigartigen Talenten und Gaben ausgestattet, andererseits aber leiden sie darunter, dass unsere Erde ein Ort ist, an dem nicht immer ein liebevoller Umgang herrscht.

mehr lesen

DIE LEICHTIGKEIT DES SEINS

In München, wo ich seit mehreren Jahren lebe, gibt es mitten in der Stadt den Eisbach, der sich in den letzten Jahren zu einer wahren Attraktion, nicht nur für Touristen, entwickelt hat. Unter einer Brücke, über die eine stark befahrene Straße führt, fließt ein breiter Bach in den Englischen Garten und bildet dabei eine Welle, die sich hervorragend zum Surfen eignet. 

mehr lesen 0 Kommentare

WARUM SEELENLESEN?

Des Öfteren wurde ich schon gefragt, was denn der eigentliche Sinn einer Seelenlesung sei. Natürlich ist das eine berechtigte Frage, ist doch vielen Menschen nicht bekannt, wie sehr wir die Kraft und Weisheit unserer Seele nutzen und bewusst in unser Leben integrieren können. Ich glaube, dass die meisten aber wissen, dass wir nicht nur unser Körper sind, sondern geistige Wesen, die in einen menschlichen Körper hineingeboren wurden. 

mehr lesen 0 Kommentare

DAS GESCHENK DER HINGABE

Im Hatha Yoga gibt es eine wundervolle Asana, die ich von Anfang an als sehr wohltuend und entspannend empfand. Es ist die Vorwärtsbeuge im Sitzen, im Sanskrit auch "Paschimottanasana" genannt. Diese Position wird als die "Stellung der Hingabe" bezeichnet und das zu recht. Man gibt sich im Sitzen mit ausgestreckten Beinen und Armen und einem vorwärts gebeugten Rücken völlig dem eigenen Körper, vor allem aber dem Atem hin. 

mehr lesen 0 Kommentare

DIE WIEDERENTDECKUNG DER LANGSAMKEIT

Im Italienischen gibt es das sehr treffende Sprichwort "Chi va piano, va sano e va lontano". Übersetzt bedeutet das soviel wie "Wer langsam vorangeht, bleibt gesund und kommt weit". Gerade in der heutigen, meistens sehr hektischen Zeit, in der jeder ständig in Eile ist und viele Tage vollgepackt sind mit Terminen, ist dieser weise Satz bedeutsamer denn je.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

UNSERE HEIMAT IST IN UNS

Vor vielen Jahren veröffentlichte eine Freundin einen Artikel mit dem treffenden Titel „WIR sind unsere Heimat“. In dem Text ging es einerseits um ihren eigenen Lebensweg, der sie aufgrund ihres Berufes quer durch Europa führte, vor allem aber um die vielen Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht dort leben können oder wollen, wo sie geboren und aufgewachsen sind.

mehr lesen 0 Kommentare