DIE (HEIL)KRAFT DER NATUR

Ich möchte diesen Blog mit einem Thema beginnen, das mir sehr am Herzen liegt. Ich glaube, jeder Mensch, der mit einigermaßen offenen Augen durch die Welt geht, sieht, dass unser Planet Erde wunderschön ist und dass die Natur für uns Menschen einen unglaublichen Reichtum zu bieten hat - einen Schatz, der für Körper, Geist und Seele wohltuend, entspannend und aufbauend zugleich ist.

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass sie selbst ganz viel für ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit tun können. Besonders in größeren Städten fühlen sich Menschen häufig von der Natur abgeschnitten und wissen oft nicht, dass schon ein Spaziergang durch den Park dabei helfen kann, negative und belastende Gedanken loszuwerden oder neue Kraft und Energie zu tanken. Gerade im Frühling, wenn alles neu erwacht, ist es herrlich, den Vögeln zuzuhören, die warmen Sonnenstrahlen zu genießen und dem Gras beim Wachsen zuzusehen. Überall in der Natur wirken wundervolle Kräfte, die uns Menschen helfen mit uns und der Welt in Einklang zu kommen, unser ganzes Energiesystem wird gereinigt, geklärt und neu aufgeladen. Durch Bewegung in der Natur, sei es zu Fuß oder mit dem Fahrrad, wird unsere Verbindung zur Erde gestärkt, was sich wiederum auf unsere Konzentration, unsere Fähigkeit, im Jetzt zu leben sowie auf unser allgemeines Wohlbefinden ausgesprochen positiv auswirkt.
Die Natur ist ein Teil von uns und wir sind ein Teil der Natur. Wir müssen uns mehr und mehr bewusst machen, wie schön unsere Erde ist und welche Geschenke die Natur für uns bereithält.


„Die Natur ist die beste Führerin des Lebens“

Marcus Tullius Cicero